Samstag, 25. Juni 2011

01.0 - MPs „AiO“ - Wickel-Anschlag - Vorteile

01.0     AioWiA  -  „All-in-one-Wickel-Anschlag   -  Vorteile
                                                        siehe auch :    Tabelle Überblick  **

Meine Grundlage für eine Vielzahl von Anfängen bei StrickArbeiten ist der „türkische Anschlag“.
Er sieht schön aus, kann vielfach abgewandelt und vielseitig angewendet werden
und er hat viele  Vorteile   -  z.B. :

   1.      Er wird einfach gewickelt und ist schnell fertig.
   2.      Die Länge des Anschlag-Fadens muss nicht vorher festgelegt werden.
   3.      Es kann mit dem Faden-Anfang aus dem Knäuel heraus
            gewickelt  und angeschlagen werden.
   4.      Zu viel angeschlagene Maschen können am Ende einfach weggelassen  werden.
   5.      Zu wenig angeschlagene Maschen lassen sich leicht hinzufügen,
            wenn der AnfangsFaden vor dem An-Wickeln etwas länger gelassen wird.
   6.      Socken lassen sich damit leicht von der Spitze her stricken
            und die Toe-up-Spitzen sehen außerdem gut aus.
   7.      Auch ganz kleine Spitzen mit nur 2 Maschen am Anfang
            können rund herum gestrickt werden,  z.B. für Mäus’chen-Schnäuzchen.
   8.      In vielen Fällen ist das nachträgliche Zusammennähen von Einzelteilen nicht nötig.
   9.      Bei Saum-Bündchen (z.B. mit Mause-Zähnchen)
            sind die später nötigen Maschen schon beim Anschlag auf der Nadel
            und müssen nicht nachträglich aufgefasst werden.
10.       RundAnschläge sind ohne verdrehen möglich
            – mit einem HilfsFaden angeschlagen schließt sich die Runde von selbst
           ohne sich zu verdrehen (siehe : Tabelle - schlauch-rund anschlagen **)
11.       Zacken oder Wellen können schon beim Anschlag gestrickt werden
            und müssen nicht nachträglich angehäkelt werden (
siehe : Playlist „Abkett-Anschläge“ *).
 
Mit diesem einfachen Anschlag lässt sich manches neu und anders gestalten. 
Und - was für mich sehr wichtig ist : Ich gewinne Zeit für Dinge, die es mehr verdienen. Er ist wirklich ein „All-in-one"-Anschlag.

Für manche mag ein Nachteil sein, dass es mit der Rund-Stricknadel besser geht. Für mich nicht, weil ich nur mit Rund-Stricknadeln stricke   -  grundsätzlich  -  a l l e s  -  und gleiche Teile alle gleichzeitig auf einer Nadel -  wo immer möglich, auch so, dass sie sowohl auf der rechten als auch der linken Seite gut aussehen und getragen werden können.

Ich möchte alle, die noch nicht mit Rund-Stricknadeln arbeiten,  dazu ermuntern. Sie werden sich wundern, welche neuen Möglichkeiten sich damit auftun.

                                                ---------------------------------


            Es gibt manche Tipps und Tricks, die ich nach und nach in  
            YouTube und hier im Blog anbieten möchte.
            Was ich noch so alles vor habe, ist in einem vorläufigen  
            Inhalts-Verzeichnis zu sehen. 


                                                 ---------------------------------
©  Copyright           

            Für eine gewerbliche Nutzung der Ideen, Arbeiten,
            Modelle, Anleitungen und für jegliches Herunterladen auf
            anderen Web-Sites ist die schriftliche Genehmigung
            der Urheberin erforderlich.

Kommentare:

  1. Hy MP, ich möchte sehr gern 01.6-Stricken die Zwilling-super-einfach Anschlag Sockenspitze ( Beispiel 6 ) für meine Socken verwenden.
    Ich finde leider nicht die Anleitung für die Spitze.
    Möchte gern wissen wie und wann ich zunähmen muss.

    Würde mich freuen von dir zu hören.
    MfG
    Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ilona,
      es freut mich, dass sich auch mal jemand für meine ZWILLINGs-Idee interessiert. Für die Socken-Spitze werden in jeder 2. Runde 4 Maschen zugenommen = 1 Umschlag n a c h der ersten und 1 Umschlag v o r der letzten Masche auf jeder Nadel-Hälfte, also eine Runde ohne Zunahmen, eine Runde mit Zunahmen. Damit die Trapez-Form für die Zehen schön in den Fuß ausläuft, ist es ratsam, die beiden letzten Male ( vor dem Erreichen der benötigten Maschen-Zahl für den Fuß ) nicht nur 1 Runde ohne Zunahmen darüber zustricken, sondern beim vorletzten Mal 2 Runden und beim letzten Mal 3 Runden ohne Zunahmen zwischen den Zunahme-Runden zu stricken. Oh je, beschreiben ist komplizierter als stricken . . .

      In meinem Video 01.6 ZWILLING gibt es einen Link, wo du dich ins Video 01.7 RUNDE weiterklicken kannst. Dort habe ich schon mal den Anfang einer solchen Socken-Spitze gezeigt. So geht das auch mit zwei Socken-Spitzen auf einer Nadel nebeneinander.
      In meinem vorläufigen Inhalts-Verzeichnis hier im Blog kannst du die gewünschten Videos und schriftlichen Anleitungen mit einem Klick direkt aufrufen.
      Ich habe (hatte) vor, auch die genaue und vollständige Anleitung für meine Socken-Spitze zu zeigen. Ich hoffe, das wird mir noch möglich sein. Zur Zeit habe ich leider Mühe, meinen normalen Alltag zu bewältigen.

      Vielleicht kann ich dir mit diesen Hinweisen doch schon mal weiterhelfen.

      LG MP

      Löschen